Jubiläumskalender 2019


Vor 100 Jahren...

Im Jahr 1919 wurde zwar noch kein Planetarium eröffnet. Allerdings nahm die Entwicklung des Projektionsplanetariums, die mit Beginn des Ersten Weltkriegs weitgehend zum Stillstand kam, nach Kriegsende wieder an Fahrt auf. Im Jahr 1919 wurde das Konzept deutlich präzisiert, bis zur Präsentation des berühmten "Zeiss Modell I" dauerte es aber noch weitere vier Jahre.
Das Jubiläum "100 Jahre Planetarium" rückt näher!

Vor 60 Jahren...

Nach der Zerstörung des ersten Planetariums am Zoo war Berlin bis zum Jahr 1959 ohne ein Planetarium. In diesem Jahr wurde das Planetarium der Archenhold-Sternwarte in Treptow mit einem ZKP 1 eröffnet, das bis 1982 dort in Betrieb war.

Vor 50 Jahren...

Im Jahr der ersten Mondlandung erlebte auch die deutschsprachige Planetariumsszene einen regelrechten Boom.
Den Anfang machte das Planetarium Kiel gleich zu Beginn des Jahres 1969. Ein ZKP-Prototyp, der knapp 30 Jahre zuvor in Gotenhafen (heute Gdynia in Polen) eingesetzt wurde und nach Kriegsende über Umwege Kiel erreichte, war hier bis 1993 in Betrieb.
Unweit von Kiel wurde im selben Jahr auch das bis heute nördlichste Planetarium Deutschlands in Glücksburg mit einem ZKP 1 eröffnet.
Ebenfalls mit einem ZKP 1 ausgestattet waren vier weitere Planetarien, die in diesem Jahr entstanden. Während in Hoyerswerda und Merseburg - beide übrigens sogar am selben Tag eröffnet - die Geräte noch heute in Betrieb sind, wurden sie im Laufe der Jahre in Suhl und Radebeul durch neuere Projektoren ersetzt. In Suhl wurde später der allererste ZKP 2 Skymaster installiert, in Radebeul ist heute ein ZKP 4 in Betrieb.
Wenige Wochen vor der Mondlandung wurde auch im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern das Planetarium mit einem Zeiss Modell VB eröffnet. Nach einer kleinen temporären Einrichtung in Lausanne in den 1950er Jahren war es das erste Großplanetarium der Eidgenossen.

Vor 30 Jahren...

Lange Zeit war Hessen - zumindest was Planetarien betrifft - absolutes Niemandsland. Im Jahr 1989 kamen zwei kleine Schulplanetarien hinzu: In Frankfurt am Main mit einem Eigenbauprojektor, in Marburg an der Lahn mit einem kleinen Goto-Projektor des Typs EX-3.
Weiter im Osten nahm das Planetarium der Scultetus-Sternwarte in Görlitz seinen Betrieb auf. Der eingebaute ZKP 1 war viele Jahre eingelagert und fast wie neu, als er installiert wurden.
Ein Zeiss System 1015 A war das Kernstück des Sparkassen-Planetariums Augsburg, das ebenfalls in diesem Jahr seinen Dienst aufnahm.

Vor 10 Jahren...

In Leipzig wurde im Schulmuseum ein ZKP 1 mit der Serialnummer 70 wieder in Betrieb genommen. Das Gerät war bereits von 1962 bis 1984 im Leipziger Naturkundemuseum installiert und später an die Ruhruniversität Bochum und den Kölner Zoo ausgeliehen, um dort Orientierungsversuche mit Delfinen durchzuführen.

Seit 60 Jahren beherbergt die Archenhold-Sternwarte in Berlin ein Kleinplanetarium.