Seit Anbeginn der Zeit sind Menschen fasziniert vom Sternenhimmel und von den Geheimnissen des Universums.

Diese Faszination teilen wir Tag für Tag mit unseren Besuchern. Im Jubiläumsjahr 2023 will die Gesellschaft Deutschsprachiger Planetarien e.V. (GDP) und der International Planetarium Society (IPS) "100 Jahre Planetarium“ feiern. Das Planetarium ist eine herausragende deutsche Erfindung, die sich in den vergangenen hundert Jahren immer weiterentwickelt hat. Bevor die Aktionen 2023 weltweit auf Tour geht, brauchen die Verbände finanzielle Hilfe, um die Jubiläumsaktivitäten vorzubereiten und insbesondere einen 360°-Fulldome-Video-Trailer zu erstellen. Dazu hat die GDP eine Crowdfunding-Aktion unter

www.startnext.de/100-jahre-planetarium

ins Leben gerufen. Dort kann ein beliebiger Betrag gespendet oder ein sogenanntes Dankeschön als Gegenleistung ausgesucht werden, vom praktischen Loopschal bis zur Wintermütze. Dr. Björn Voß, Präsident der GDP freut sich auf die Aktion:

„Bevor wir mit unterschiedlichsten Aktionen, die wir derzeit erarbeiten, 2023 weltweit auf Tour gehen, brauchen wir finanzielle Unterstützung, um die Jubiläumsaktivitäten vorzubereiten. Über die Crowdfunding-Aktion möchten wir 360°-Fulldome-Video-Trailer finanzieren. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützer, denn beim Crowdfunding gilt das Alles-oder-Nichts-Prinzip: Wenn wir unser erstes Funding-Ziel von mind. 1000 Euro bis zum 12. November nicht erreichen sollten, fließt alles Geld zurück an die Unterstützer. Unser zweites Funding-Ziel liegt bei 14.999 Euro.“Mitmachen ist ganz leichtWer das Jubiläumsjahr der herausragenden deutschen Erfindung Planetarium unterstützen möchte, kann das mit wenigen Klicks unter www.startnext.de/100-jahre-planetarium:Nach der Registrierung kann man dem Projekt folgen und mit kleinen und großen Beträgen ab 10 EUR zu unterstützen. Natürlich gibt es dafür auch Dankeschöns: Abhängig von der Höhe der Unterstützung kann man exklusive Taschen, Mützen oder Schals mit dem Aufdruck „Die Sterne waren nur der Anfang!“ als Dankeschön einsammeln. Das absolute Highlight bei einem Einsatz für eine Unterstützung in Höhe von 1.000 EUR ist, den eigenen Namen 2023 im Abspann einer Fulldome-Show zu „100 Jahre Planetarium“ zu lesen – damit die Zeit bis dahin schneller vergeht, gibt es natürlich ein Set aus Mütze, Schal und Baumwolltasche vorab. Dann heißt es nur noch Daumendrücken und andere motivieren, ebenfalls teilzunehmen, zum Beispiel über Social Media.